Temperaturfühler

Aus DTpedia
Version vom 2. Februar 2015, 17:01 Uhr von Fünf³ (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verbauter Temperaturfühler der DE06

Der Temperaturfühler misst im Kühlwasser durchströmten Zylinderkopf die aktuelle Kühlmitteltemperatur und dient dazu, dem Fahrer vor einer Überhitzung zu warnen. Bei den alten Modellen bis einschließlich 4BL, geschieht dies durch eine analoge Anzeige im Drehzahlmesser. Dort ist mit Hilfe einer Anzeigenadel festzustellen, welche Temperatur im Kühlwasser derzeit herrscht. Da bei der DE06 der Drehzahlmesser entfiel, und eine kompaktere Lösung für den Tacho zu suchen war, entschieden sich die Yamaha Ingenieure dazu, nur eine Warnlampe im Tacho unterzubringen. Diese rote LED leuchtet ab einer bestimmten Temperatur.

Inhaltsverzeichnis

4BL

Gebrauchter 4BL Temperaturfühler

Der Sensor der 4BL ist ein sogenannter Heißleiter, oder auch NTC-Widerstand. Dieser besitzt die Charakteristik, dass er bei ansteigender Temperatur einen immer geringeren Widerstand besitzt. Beim Gewinde handelt es sich um ein 1/8" Kegelgewinde (dichtet damit automatisch ab). Der Sechskantkopf besitzt eine Schlüsselweite 12, und der Fühler wird mittels eines Japan Rundsteckers mit dem Kabelbaum und somit dem im Drehzahlmesser verbauten Anzeigeinstrument verbunden.

Messwerte

Der Sensor lässt sich außerhalb des Motorrads auf Funktion prüfen. Durch erhitzen von Wasser, und anschließender Widerstandsmessung sollen sich laut Yamaha folgende Werte ergeben:

Temperatur Widerstand
50°C 153,9 Ohm
80°C 47,5 - 56,8 Ohm
100°C 26,2 - 29,3 Ohm

Mit meinen eigenen Messungen, ergibt sich folgender Zusammenhang (x-Achse Temperatur; y-Achse: Widerstand):

Widerstandsmessung mit gebrauchtem Sensor

DE03

Der DE03 Fühler ist bis auf die Steckverbindung 100% identisch zum oben angesprochenen 4BL Sensor. Ab der DE03 wurde statt einem Japan Rundstecker, ein Flachstecker eingesetzt.

DE06

Neuer DE06 Temperatursensor

Wie oben angesprochen, besitzt die DE06 keine Analoge Anzeige mehr zur Temperaturbestimmung durch den Fahrer. Nachdem nur noch der Zustand "Motor zu heiß" angezeigt werden muss, handelt es sich bei dem verbauten Sensor um einen Temperaturschalter, der ab einer bestimmten Temperatur einen Kontakt schließt. Meine Versuche ergaben eine ungefähre Schalttemperatur von 115°C. Also "relativ spät".
Achtung: Die in der Reparaturanleitung von Yamaha für die DE06 angegebene Variante zum testen des Fühlers ist falsch!! Die gezeigte Variante gilt nur für Modelle bis einschließlich DE03!